Alginate und Hydrofasern



Fotos: Riepe, Bültemann

Alginat Tamponade - "Engelshaar"

gezupft an Wundgröße angepasst

hier nur mit Folie abgedeckt

Beschreibung

Alginate
- bestehen aus Fasern der Braunalge
- wegen ihrer feinen Struktur und der weiß-gelben Farbe auch "Engelshaar" genannt
- geben Calciumionen ab, nehmen Natriumionen auf, binden dadurch Wasser und bilden ein Gel
- wirken blutstillend durch Thrombozytenaktivierung
- binden Zelltrümmer und Bakterien

Hydrofasern
- bestehen aus Natrium-karboxyl-methyl-zellulose
- wandeln sich unter Exsudataufnahme in ein formstabiles Gel um
- leiten das Exsudat nur vertikal ab (Wundrandschutz)


Indikationen

- Fibrinbeläge, feuchte Wunden
- kleine einsehbare Wundhöhlen / -taschen
- Spalthautentnahmestellen


Kontra-Indikationen

- trockene Wunden
- freiliegende Sehnen und Knochen
(Gefahr der Austrocknung)
- Infektion (s. Antiseptika) und pAVK IV
- tiefe, nicht einsehbare Wundhöhlen und Fistelgänge
(Gefahr von unerkannten Materialrückständen in der Wunde)


Hinweise

- Alginat kann gezupft oder geschnitten werden
- Wundtaschen locker austamponieren bzw. Wundflächen mit Kompressen bedecken
- Alginat nicht über den Wundrand legen (Ausnahme: Hydrofaser)
- Beim Verbandwechsel Alginat vollständiger entfernen und Wunde / Wundhöhle gut ausspülen
- schmerzfreie Entfernung


Sekundärabdeckung

- bei geringer Exsudation: Alginat mit Folien
- bei mäßiger Exsudation: Alginat mit sterilen Kompressen / Saugkompressen und Folie
- bei stärkerer Exsudation: Alginat und Schaumverband
(Achtung: vergelendes Alginat kann die Poren der Sekundäabdeckung verstopfen zur Exsudatretention führen, Mazeration am Wundrand beachten)

Grafik der Sekundärverbände


Verbandwechsel

- In der Exsudationsphase muss der Verband alle 1 bis 3 Tage gewechselt werden
- In der Granulationsphase kann der Verband bis zu 7 Tage verbleiben



Achtung: geliertes Alginat ist am Wundgrund schlecht zu erkennen

Achtung: Alginat vollständig entfernen,
hier vollgesogen mit Exsudat

Hydrofasertamponade
nimmt Flüssigkeit vertikal auf


Link zum Hersteller

Alginate

Suprasorb® A Cutimed® Alginate Tegaderm™ Alginate



Melgisorb® Plus
DracoAlgin Algisite™ M
für PZN Reiter "Details" klicken



Kaltostat®
TRIONIC®
Askina® Sorb



3M™ Tegaderm™ Alginate Hartmann Sorbalgon® Biatain® Alginate



Kliniderm Alginate

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Reihenfolge ist rein zufällig. Sollte das Produkt Ihrer Firma fehlen und Sie einen Link wünschen, bitten wir dies uns unter info@wunduhr.de mitzuteilen.

Hydrofaser, gelbindende Wundauflagen



Aquacel Familie



Durafiber™
Reiter: Details klicken für PZN



Suprasorb® Liquacel

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Reihenfolge ist rein zufällig. Sollte das Produkt Ihrer Firma fehlen und Sie einen Link wünschen, bitten wir dies uns unter info@wunduhr.de mitzuteilen.


Silber-Alginate siehe Antiseptika

Suprasorb® A + Ag Tegaderm™ Alginate Ag Melgisorb® Ag



ALGISITE™
für PZN Reiter "Details" klicken
SILVERCEL® NON-ADHERENT
Askina® Calgitol



3M™ Tegaderm™ Alginate Ag

Biatain® Alginate Ag

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Reihenfolge ist rein zufällig. Sollte das Produkt Ihrer Firma fehlen und Sie einen Link wünschen, bitten wir dies uns unter info@wunduhr.de mitzuteilen.



Andere siehe Antiseptika



Kerlix AMD™



Die WundUhr© bietet einen orientierenden Überblick über die Grundlagen der modernen, phasengerechten Wundbehandlung. Informationen zum Gebrauch der Verbandstoffe und zu deren Einschränkungen sind den jeweiligen Herstellerinformationen vorab zu entnehmen. Bei fehlender Besserung binnen 14 Tagen ist stets eine übersehene Wundursache ärztlich abzuklären.
zurück

WundUhr® Design und Text: Gunnar Riepe, Anke Bültemann
Webdesign: Gunnar Riepe, 56076 Koblenz, mail: info@wunduhr.de, © 2011-2014